Dienstag, 18. August 2009

Hallo und herzlich Willkommen!

Nun habe ich es endlich geschafft mir einen Blog zuzulegen, und meine bereits fertig gestellten Socken zu fotografieren. Hier kommt jetzt die volle Ladung. Ich hoffe, ab jetzt regelmäßig Zeit zu finden um den Blog zu ergänzen.

Angefangen habe ich mit einfachen Stinos. Mustersocken sind erst dazugekommen nachdem ich auf die Yahoo-Gruppe Sockenkreativ gestossen bin und gesehen habe, was für tolle Muster es gibt.
Und ich bin auf handgefärbte Sockenwolle gestossen, mit der ich zur Zeit wesentlich lieber stricke als mit Konfektionsgarnen.

Zu Beginn zeige ich euch meine Stinos
Socken gestrickt aus Opal in Variationen nach Hundertwassers Werk "Winterbild Polyp Wintergeist":


Socken gestrickt aus Opal in Variationen nach Hundertwassers Werk "Der blaue Mond":


Socken gestrickt aus Schöller & Stahl Fortissima Socka "Mexiko Color" Landhaus Farbe Zwiebel:


Socken gestrickt aus Opal in Variationen nach Hunderwassers Werk "Positive Sellenbäume- negative Menschenhäuser:



Da ich einiges an Wollresten und das Buch von Ewa Jostes "Neue Patchworksocken stricken" hatte, habe ich mich an Patchworksocken versucht. Die erste Farbkombi habe ich bei "JesusundKrebs" gesehen. Sie hat mir so gut gefallen, das ich sie nachgearbeitet habe.


Das zweite Paar ist aus verschiedenen Resten aus der Opal Hundertwasser-Serie:



Dann habe ich meine ersten Brainless bzw. meine ersten Toe-up-Socken gestrickt. Als ich die Anleitung das erste Mal durchgelesen habe dachte ich "Oh Gott, muß ich mir das wirklich antun?". Aber wenn man sie mal durchblickt hat, ist sie eigentlich ganz einfach. Das Ergebnis seht ihr hier:





Dann habe ich meine erste Lieferung handgefärbte Sockenwolle von Tausendschön erhalten. Es waren ein Überraschungs-Wilder und ein Überraschungs-Halbstarker, da leider sonst alles ausverkauft war. Aber ich habe mich über beide sehr gefreut, da es genau meine Farben waren!


Verstrickt habe ich bisher nur den Wilden:




Durch die Yahoo-Gruppe und das Internet erfuhr ich dann mehr über das Färben von Sockenwolle, und wollte es unbedingt selbst probieren. Also habe ich mich an einem Sock-Blank den ich vorher mühselig mit der Hand doppelfädig gestrickt hatte versucht mit Farben von Luvotex. Leider war ich schon am auftrennen des Sock-Blanks als mir einfiel, das ich ihn ja noch fotografieren wollte. Daher seht ihr hier leider nur etwa 2/3 davon:


Den gefärbten Blank habe ich noch feucht um eine Sessellehne gewickelt zum Trocknen, damit sich die Wolle nicht so kräuselt.



Das auseinanderwickeln der beiden Fäden war dann ehrlich gesagt etwas mühsam. Natürlich mußte die Wolle gleich angestrickt werden. Das Ergebnis ist superbunt, aber ich mag es gerne bunt. Eigentlich sollten es ja Socken werden, aber ich konnte nicht aufhören zu stricken weil ich so gespannt war, wie die Farbfolge weiter geht. so wurden es nun Stutzen. Leider ist mein selbstgemachtes Sockenbrett ein wenig zu kurz, drum sieht es komisch aus. Aber man sieht denke ich das Ergebnis trotzdem ganz gut:






Dann hatte ich etwas mehr Glück zur richtigen Zeit am richtigen Ort (vor dem PC) zu sein, und habe drei Wilde und drei Halbstarke bei Tausendschön ergattert:





Der Wilde 1640 ist mittlerweile auch schon zu Brainless-Socken verstrickt und ich muß sagen, er gefällt mir supergut. Ich liebe die Farben!







Kommentare:

  1. Hallo!

    Nah dann, wünsche ich dir ganz viel Freude mit deinem Blog.
    Sieht schon gut aus.

    Liebe Grüße,
    Perleszauberwolle

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja eine wahre Bilderflut und Farbenpracht. Deine selbstgestrickten Socken sehen alle super aus.

    Willkommen in der Bloggerwelt und
    liebe Grüße
    Mary

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    tolle Socken und Garne, die ich hier bewundern darf!!! Viel Spaß beim Stricken, besonders auf Deine Tausendschönen bin ich schon neugierig.
    Liebe Grüße
    MrsMufflon

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,
    ich mag auch gerne so schön bunte Socken. Einen Sockenblanc würde ich auch gerne mal färben, aber es vorher selber per Hand zu stricken war mir bis jetzt zu mühsam.

    Viele Grüße
    Britta

    AntwortenLöschen